ibsbig

Freitag, 08. September 2017, 17:00 bis 19:00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses in Klotzsche, Kieler Straße 52 Liebe aktive und inaktive „Mitmachende“ in der Initiative „Brücken schaffen“, Sie alle setzen sich vermutlich seit Anfang 2015 – oder schon früher – für ankommende Geflüchtete im Dresdner Norden ein – oder hatten sich einmal für die Mitarbeiter …

Read more »

Ende 2016 haben wir in HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden das REFUGEE ART CENTER gegründet. Aufbauend auf den Erfahrungen aus unserem interkulturellen Garten Golgi Park, möchten wir mit diesem Projekt die künstlerischen und kreativen Netzwerke von und für internationale Menschen in Dresden stärken, geflüchtete Künstler*innen unterstützen und Zugänge zu Kunst- und Kulturinstitutionen ermöglichen. …

Read more »

Posted on: 9. Juni 2017

Im Japanischen Palais, Damaskuszimmer 23. Mai 2017, 19:00 Uhr Moderation: Patrick Beck Veranstaltung der Kunstbibliothek Kosten: EUR 5,00/3,00 Poesie stiftet einen lebendigen Dialog zwischen den Kulturen und trägt zur Verständigung und Versöhnung in einer Welt zunehmender Konfrontation bei. Bereits 2005 initiierte der syrische Dichter Fouad El-Auwad den Deutsch-Arabischen Salon, der nun nach Dresden kommt – …

Read more »

Posted on: 23. Mai 2017
Wortasyl

Eine Kooperation der ev.-luth. Kirchgemeinde Dresden-Klotzsche, der Initiative „Brücken schaffen“, des Refugee Art Centers (RAC) und des Golgi Parks in HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste sowie der Schreibwerkstätten Tell Your Truth von Sarah Rehm. Gefördert vom Lokalen Handlungsprogramm für ein vielfältiges und weltoffenes Dresden. Sprachlosigkeit – ein Problem, das auch das Verhältnis zwischen Familienangehörigen …

Read more »

Posted on: 3. Mai 2017

Stadt lädt zum Tag der offenen Tür und zum Bürgerdialog ein Die Landeshauptstadt Dresden hat auf der Karl-Marx-Straße 22 in Dresden-Klotzsche eine Jugendhilfeeinrichtung gebaut. Im April werden die ersten unbegleiteten ausländischen Minderjährigen einziehen. Maximal 23 Jugendliche, zwischen 14 und 17 Jahre alt, werden dort vom Jugendamt untergebracht und rund um die Uhr von einem Träger …

Read more »