>> Hier finden Sie unsere Wochenaktivitäten! (bitte anklicken)

Unser Ziel ist es, Flüchtlingen den Einstieg in unsere Gesellschaft zu erleichtern, indem wir sie im Alltag begleiten, mit Ihnen gemeinsam Freizeit gestalten, Sachspenden organisieren, Kontakte knüpfen oder einfach als Ansprechpartner da sind.
Derzeit gibt es einige Patenschaften mit Flüchtlingen in der Neustadt, Hellerau und aus dem Zeltlager. Die Paten begleiten beispielsweise zu Arztbesuchen, Amtsterminen, zeigen, wie man Straßenbahn fährt, vermitteln hiesige Gewohnheiten, organisieren Unternehmungen oder schauen einfach mal vorbei. Die Flüchtlinge zeigen sich im Gegenzug oft sehr gastfreundlich und revanchieren sich herzlich mit Einladungen.
Bereits erfolgreich ist ein von der AG organisiertes allwöchentliches Kunstprojekt in Hellerau und Klotzsche, in dem Flüchtlinge verschiedener Nationen aus verschiedenen Dresdner Unterkünften und Deutsche gemeinsam malen.

Mal-Projekt

Mal-Projekt

Die gemeinsame Kunst baut Brücken und einen intensiven interkultureller Austausch an.
Auch das wöchentliche Kochen und Abendessen in Klotzsche ist eine schöne Möglichkeit der ungezwungen Begegnung und wird regelmäßig gut besucht.

Mal-Projekt

Anfangs gaben einige Ehrenamtliche unserer Initiative zweimal pro Woche in Hellerau einen Sprachkurs für Deutsch an und fuhren auch zu Flüchtlingen nach Hause, um mit Ihnen zu üben. Hieraus ist inzwischen eine eigene Arbeitsgruppe „Sprache“ entstanden (Mehr Informationen? Über diesen Link geht es zur AG Sprache).
Derzeit laufen die Vorbereitungen, einige Sportgruppen zu gründen. Angedacht sind u. a. Volleyball und Fußball. Aber auch die Organisation von und Begleitung zu schon vorhanden kostenfreien Freizeitangeboten für Flüchtlinge ist eine Möglichkeit, sich zu engagieren
Die enge Zusammenarbeit mit dem Festspielhaus Hellerau ist eine große Bereicherung für unsere Angebote. In Hellerau ist der interkulturelle Golgipark entstanden – ein Garten für alle Bürger unserer Stadt und eine Begegnungsstätte, in der nach Lust und Laune jeder gärtnerisch tätig werden und verweilen kann.

Gemeinsam kochen und essen
Beim „Kitchentalk“ lädt das Festspielhaus regelmäßig internationale Gäste und Publikum zum gemeinsamen Kochen, Essen und Gespräch ein. Moderiert wird der kulinarische Plausch von Mitarbeitern des HELLERAU-Teams.

Das Festspielhaus bietet außerdem Flüchtlingen freien Eintritt zu seinen Veranstaltungen an, so dass Kunst als gemeinsames Erlebnis allen zugänglich wird. Wir freuen uns sehr über weitere Unterstützung und Ideen in allen Bereichen. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

>> Ihre Spende kann uns bei der ehrenamtlichen Arbeit helfen!

AG Hilfestellung im Alltag & Freizeit – alltagshilfe-ag@bruecken-schaffen.de

Alle Arbeitsgruppen der Initiative „Brücken schaffen“ handeln autonom und nicht stellvertretend für alle oder im Namen aller Mitglieder der Initiative.
Der Betreiber der Domain „www.bruecken-schaffen.de“ ist nicht verantwortlich für die wiedergegebenen Inhalte oder die Durchführung von Veranstaltungen.

Zugang zum internen Kommunikations-Forum der Initiative „Brücken schaffen“.
(Nutzung nur nach geprüfter Registrierung möglich)